Werbung

Artikel

Skype 5.5 für iOS 8 mit interaktiven Benachrichtigungen

Jakob Straub

Veröffentlicht

Microsoft hat Skype für iOS 8 optimiert und führt mit der Version 5.5 interaktive Benachrichtigungen ein. Anwender können mit dem neuen Benachrichtigungssystem direkt auf unterschiedliche Ereignisse wie Textnachrichten und Anrufe reagieren.

Anwender können über verschiedene Gesten mit den Benachrichtigungen von Skype 5.5 für iOS interagieren, entweder während der Benutzung oder auch vom Sperrbildschirm aus.

Skype 5.5 für iOS 8 mit interaktiven Benachrichtigungen

Sprach- und Videoanrufe

Auf dem Sperrbildschirm und der Mitteilungszentrale können Nutzer nach links wischen, um eingehende Sprach- und Videoanrufe anzunehmen oder abzulehnen. Das Antworten auf verpasste Anrufe per Rückruf oder Nachricht ist ebenfalls möglich.

Bannermitteilungen und Nachrichten

Durch das Wischen nach unten ist die Reaktion auf Bannermitteilungen für Anrufe möglich. Gespräche lassen sich annehmen oder ablehnen. Auch hier gibt es die Möglichkeit für den Rückruf oder eine Antwort-Nachricht. In der Mitteilungszentrale und vom Sperrbildschirm aus lassen sich neue Nachrichten durch ein Wischen nach links beantworten.Skype 5.5 für iOS 8 mit interaktiven Benachrichtigungen

Mit der Aktualisierung auf die Verison 5.5 macht sich Skype als eine der ersten großen Anwendungen die neue Funktion der interaktiven Benachrichtigungen von iOS 8 zunutze. Microsoft scheint ganz auf die mobilen Plattformen zu setzen: Das Update ist bereits das zweite im September 2014.

Quelle / Screenshot: Skype für iPhone

Downloads

Skype für iOS herunterladen

Skype für Windows herunterladen

Skype für Mac herunterladen

Skype für Android herunterladen

Skype für Windows Phone herunterladen

Passende Artikel

Skype für iOS: Microsoft führt Konferenzgespräche mit bis zu vier Teilnehmern ein

Skype: Microsoft behebt Probleme mit doppelten Benachrichtigungen

Kostenlose Skype-Alternative: Tox bietet sichere Kommunikation und Schutz der Privatsphäre

Skype für iPhone 5.2: Mit Sprachnachrichten und Verbesserungen reagiert Microsoft auf Nutzerwünsche

Skype: Microsoft sperrt ältere Desktop-Versionen und rät allen Anwendern zum Update

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und Google+ folgen.

Dir könnte auch gefallen